Unterschied Westerngitarre und Konzertgitarre

Unterschied Westerngitarre und Konzertgitarre
Ben
Ben
Hallo lieber Leser, seit über 25 Jahren spiele ich Gitarre. Auf dieser Seite nehme ich für dich Gitarrenkurse unter die Lupe und gebe dir tolle Tipps zum Thema Gitarre lernen für Anfänger. Jetzt wünsche ich dir viel Spaß auf meinem Blog, Ben.

Akustisch oder klassisch – welche Gitarrenart eignet sich für Anfänger besser?

Wenn zukünftige Gitarristen anfangen, nach ihrem ersten Instrument zu suchen, stellt sich zuerst mal die Frage, ob eine Akustikgitarre oder eine E-Gitarre für den Anfang am sinnvollsten ist. Diesen Punkt habe ich bereits in einem einem anderen Artikel ausführlich behandelt. Hier gehen wir mal davon aus, dass du dich für eine akustische Gitarre entschieden hast. Allerdings gibt es auch hier zwei Gitarrenarten, und das kann schon verwirrend sein. Es gibt einerseits die Westerngitarre (im angloamerikanischen Raum ‚Acoustic Guitar‘ genannt) und andererseits die Konzertgitarre (auch Klassische Gitarre genannt). Beide Instrumente sehen irgendwie gleich aus, und sicherlich kannst du auf jeder die gleichen Songs spielen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Westerngitarre und einer Konzertgitarre?

Mann spielt Westerngitarre
Westerngitarre

Westerngitarren sind Stahlsaiteninstrumente, die in fast allen Musikrichtungen außer der Klassik eingesetzt werden. Sie sind die gängigsten Gitarren, mit denen Anfänger beginnen, obwohl sie nicht die beste Wahl für jeden sind.

Gitarre lernen - gute Anfängergitarre
Konzertgitarre

Wenn wir über Konzertgitarren sprechen, sprechen wir von Nylonsaitengitarren, die in der klassischen Musik und im Flamenco verwendet werden. Das sind natürlich auch akustische Instrumente, aber aus Gründen der Klarheit nennen wir sie klassische Gitarren.

In diesem Artikel werde ich die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Gitarren, einschließlich Klang, Bespielbarkeit und Konstruktion, behandeln. Danach wirst du eine bessere Vorstellung davon haben, welche dieser beiden Gitarrenarten die bessere Wahl für dich und deine Ziele ist.

Die Beschreibungen der Einsatzmöglichkeiten für jedes dieser Instrumente werden hier sehr allgemein sein. Du kannst spielen, was immer du willst, mit jeder dieser zwei Gitarrenarten. Für jede Art wirst du sehr gute Gitarren für Anfänger auf dem Markt finden. Weiter unten sage ich dir, was gute Gitarren Marken sind, und welche Modelle zu den jeweiligen Gitarrenarten für Anfänger in Frage kommen.

Wenn du mal mehrere Jahre Gitarre spielst, wirst du wahrscheinlich mit jedem Instrument experimentieren. Du wirst Westerngitarre spielen lernen und Klassik Gitarre lernen und irgendwann herausfinden, was dein bevorzugtes Instrument ist. Die Entscheidung, die du jetzt triffst, ist nicht lebenslang bindend. Also entspann dich! Ob du lieber mit einer Akustikgitarre oder E-Gitarre starten solltest, kannst du übrigens in meinem Artikel Akustik- oder E-Gitarre für Anfänger nachlesen.

Kommen wir nun zur Sache und fangen wir an, die Frage zu klären, ob eine Klassische Gitarre oder eine Westerngitarre für Anfänger besser geeignet ist.

1. Die wichtigsten Unterschiede zwischen Western- und Konzertgitarren

Westerngitarren und Konzertgitarren haben viele Gemeinsamkeiten, die auf den ersten Blick gut zu erkennen sind. Von der Form bis zum Holz könnten sie sogar identisch für den Unkundigen aussehen. Das bist natürlich nicht du. Zumindest nicht mehr, nachdem du diesen Artikel zu Ende gelesen hast.

Klassische-  oder Konzertgitarren sind in Bezug auf das Design viel älter als Westerngitarren. Viele Attribute der klassischen Instrumente wurden zugunsten einer verbesserten Technologie aufgegeben. Das bedeutet nicht, dass klassische Gitarren veraltet sind, sondern sie sind einfach nur traditioneller.

Welche Gitarre für Anfänger Erwachsene
Konzertgitarre
Gitarrenarten
Westerngitarre

Einige der Unterschiede sind:

Saiten: Die meisten modernen Akustikgitarren (also Westerngitarren) verwenden Stahlsaiten, wo klassische Gitarren Nylonsaiten haben. Nylonsaiten geben uns einen weicheren Klang, und sie sind schonender für die Finger.

Korpus: Klassische Gitarren haben kleinere Korpusgrößen im Vergleich zu den gängigsten Größen der stahlbesaiteten Akustikgitarren. Allerdings sind einige akustische Gitarren, wie z.B. Palour-Modelle, in Größe und Dimension ihren klassischen Vorfahren ähnlich.

Griffbrett: Im Allgemeinen haben Konzertgitarren breitere, flachere Griffbretter mit etwas größerem Saitenabstand. Meiner Meinung nach macht es sie dadurch für Anfänger super angenehm zu spielen.

Kopf/Spindelstock: Westerngitarren haben eine geschlossene Kopfplatte und die Stahlsaiten werden mit sogenannten Pins fixiert. Klassische Instrumente verwenden immer noch geschlitzte Kopfplatten/Spindelstöcke. Die Nylonsaiten machen dies zu einer praktikablen Option, obwohl einige Stahlsaitengitarren auch geschlitzte Spindelstöcke haben.

Verstrebungen: Die stahlbesaitete Westerngitarre besitzt eine solide Verstrebung, nicht nur, um die Gitarre mit der Spannung der Saiten stabil zu halten, sondern auch für eine bessere Klangprojektion und Resonanz. Klassische Instrumente zeichnen sich durch eine viel leichtere Verstrebung aus.

Fachwerkträger: Der Trussstab ist ein Stahlstab, der über die Länge des Gitarrenhalses bei vielen Stahlsaiten-Instrumenten verläuft. Dieser ist notwendig, um der Spannung der Stahlsaiten entgegenzuwirken, und kann bei Bedarf angepasst werden. Da Nylonsaiten den Hals viel weniger belasten, haben klassische Instrumente meistens keine verstellbaren Fachwerkträger, einige aber schon.

Hals-Korpus-Verbindung: Wenn du dir die meisten modernen Stahlsaiten-Gitarren ansiehst, wirst du feststellen, dass Hals und Körper am 14. Bund miteinander verbunden sind.  Eine Verbindung am 12. Bund ist dagegen ein Merkmal der klassischen Gitarre.

2. Welche Gitarre für Anfänger?

Erwachsenen und Kindern eröffnet das Beherrschen einer Gitarre den Zugang zu einer ganz neuen Welt – der Welt der Musik. Aber ohne Schweiß kein Preis. Gitarre zu lernen ist eine Menge Arbeit. Deshalb ist es wichtig, mit einer Gitarre anzufangen, mit der es Spaß macht zu spielen. Das heißt, dass Bespielbarkeit und Klang gut sein müssen. Viele Anfänger hören wieder auf, weil neben der akademischen Arbeit, die sie leisten müssen, um das Instrument zu lernen, die Gitarre, mit der sie angefangen haben, kein gutes Instrument ist. Sie glauben häufig, dass sie alles falsch machen würden und kein Talent hätten. Dabei wissen sie nur nicht, dass die Gitarre das eigentliche Problem ist.

Die Nylonsaiten einer klassischen Gitarre sind für die Finger einfacher und angenehmer als Stahlsaiten, und für Einsteiger, insbesondere Kinder, erleichtert es das Spielen. Dies sollte jedoch nicht der einzige Faktor bei deiner Entscheidungsfindung sein, mit welcher der beiden Gitarrenarten du anfängst.

Westerngitarre kaufen
Die Westerngitarre findet ihren Einsatz im Country, Folk und Rock

Westerngitarren eignen sich dagegen für eine breitere Palette von Musik. Wenn du beabsichtigst, deine Lieblingssongs zu spielen und vielleicht sogar selbst ein paar Melodien zu schreiben, ist eine Stahlsaiten-Gitarre vielleicht die bessere Wahl. Diese Instrumente werden sehr häufig im Country und im Rock sowie der Folk-Musik eingesetzt. Trotzdem kann man jeden Song auch mit einer Konzertgitarre spielen, der Klang ist dann nur anders.

Konzertgitarre kaufen
Konzertgitarren werden vor allem in der Klassik, im Flamenco und in der lateinamerikanischen Musik eingesetzt

Konzertgitarren sind so gebaut, dass sie mit den Fingern gespielt werden können und nicht mit dem Plektrum. Der Klang ist sanft, und sie sind nicht so laut. Klassik- und Flamenco-Gitarristen spielen sie natürlich fast ausschließlich, aber auch in der lateinamerikanischen Musik wird sie viel eingesetzt, einige Jazzer mögen sie, und sie finden sogar den Weg in andere Genres wie Folk und Rock. Westerngitarren spielt man dagegen häufiger mit dem Plektrum und sind mit den Fingern schwieriger bespielbar, vor allem für Gitarrenanfänger.

Ob du dir nun eine Westerngitarre kaufen oder eine Konzertgitarre kaufen sollst, musst letztendlich du selbst entscheiden. Überlege dir einfach, welche Art von Musik du am liebsten spielen würdest und was deine Ziele sind.

3. Was sind gute Gitarren Marken?

Wenn du als Gitarrenanfänger noch keine Gitarre besitzt, dann sind hier ein paar Vorschläge für dich. Es gibt eine Menge großartige Gitarren da draußen. Aber die folgenden Instrumente haben einen hervorragenden Ruf als Einsteigergitarren, und meiner Meinung nach werden sie dir gute Dienste leisten. Betrachte diese Vorschläge nur als einen Anhaltspunkt und führe deine eigenen Recherchen durch. An Instrumenten unter 100 Euro wirst du auf lange Sicht wenig Freude haben, plane daher mindestens 130 – 250 Euro für ein gutes Instrument ein. Die Investition wird sich auszahlen.

3.1 Welche Westerngitarre kaufen?

Für meine Empfehlung habe ich mir bewusst Instrumente angeschaut, die für Anfänger zwischen 130 – 300 Euro erschwinglich sind. Es gibt nicht die beste Westerngitarre für Einsteiger. Aber auf meiner Liste der Westerngitarren für Anfänger ist meine Top-Empfehlung die Yamaha F310. Dieses Instrument im Dreadnought-Stil hat den Ruf, eine sehr gute Einsteiger-Gitarre zu sein und ist mit ca. 130 Euro für die meisten überaus erschwinglich. Sie ist einfach zu bespielen, klingt ausgezeichnet und Yamaha ist bekannt für seine hervorragende Qualität bei Budget-Instrumenten.

Die Gitarre verfügt über eine Fichtendecke mit Meranti-Boden und Seiten, sowie einen Nato-Hals mit Palisandergriffbrett. Es gibt sie in mehreren farblichen Varianten, z.B. in natur und Tobacco Sunburst. Sie ist ein großartiges Instrument für diesen Preis und du kannst damit nichts falsch machen.


Weitere gute Gitarren Marken, die hervorragende Westerngitarren herstellen, sind Fender und Epiphone.

Die Fender CT-60S ist als Anfängerinstrument einfach super. Bei Klang und Bespielbarkeit macht diese Dreadnought-Gitarre keine Kompromisse und ist für einen Preis von um die 200 Euro unschlagbar.

Fender CT-60S NAT Travel Westerngitarre
Fender CT-60S NAT Travel Westerngitarre
Preis nicht verfügbar
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ich selbst spiele die Epiphone Hummingbird Pro FCB seit vielen Jahren. Sie ist sowohl bei Einsteigern als auch Profis beliebt, kostet aber auch etwas mehr (knapp über 300 Euro). Sie ist eine echte Schönheit durch den kunstvoll verzierten Schlagschutz und die Bundeinlagen aus Perlmutt auf dem Griffbrett. Klang und Bespielbarkeit sind herausragend gut für diesen Preis. Sie hat sogar einen Tonabnehmer und kann an einen Verstärker angeschlossen werden.


3.2. Welche Konzertgitarre kaufen?

Wenn es um Nylonsaitengitarren für Anfänger geht, empfehle ich die Cordoba C3M. Es ist ein klassisches Instrument in voller Größe (4/4) mit einer massiven Zederndecke, Mahagoni-Boden und -Zargen und Nato-Hals mit Palisandergriffbrett und verfügt über eine traditionelle spanische Fächerverstrebung, eine Knochenmutter und sogar einen zweifach verstellbaren Fachwerkträgerstab (Trussstab). Das bietet sonst keine andere Marke. Cordoba bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und das Angebot ist eher auf Nylonsaiteninstrumente ausgerichtet. Lautstärke und Klang der C3M sind für einen Preis von ca. 220 Euro beeindruckend. Die C3M ist eine der preiswertesten Gitarren der Iberia-Serie von Cordoba. Dies sind hochwertige Instrumente für alle, vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Spieler. Wenn du dich für eine klassische, nylonbespannte Gitarre interessierst, denke ich, dass du hier richtig bist, um zu starten.

Cordoba C3 M Akustikgitarre aus Zedernholz
Cordoba C3 M Akustikgitarre aus Zedernholz
Preis nicht verfügbar
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wenn du nicht mehr als 150 Euro ausgeben möchtest, dann lege ich dir wärmstens die Yamaha C40MII ans Herz. Sie besitzt eine Fichtendecke, Boden und Zargen bestehen aus Meranti, der Hals besitzt ein Palisander Griffbrett. Dieses sehr gute Ensteiger-Instrument hat einen druckvollen, warmen Klang, lässt sich hervorragend bespielen und ist für ca. 135 Euro zu haben. Die Bewertungen bei Amazon sind sehr gut.

Sowohl Cordoba als auch Yamaha sind sehr gute Gitarren Marken und du kannst, wenn du dir eine Konzertgitarre einer dieser beiden Hersteller zulegst, nichts falsch machen. Die beiden hier vorgestellten Modelle ragen in ihrer jeweiligen Preisklasse aber heraus, auch im Vergleich zu anderen Herstellern.


Hier nochmal eine kurze Übersicht über die positiven Punkte beider Gitarrenarten.

Konzertgitarren:

Einfacher für die Finger.

Weicherer Klang.

Kleinerer Korpus.

Westerngitarren:

Lauter, größerer Klang.

Besser für eine breitere Palette von Musikstilen.

4. Fazit – Unterschied Westerngitarre und Konzertgitarre

Hoffentlich hast du jetzt eine bessere Vorstellung davon, was die Unterschiede zwischen Westerngitarren und  Konzertgitarren sind und bist jetzt auf dem Weg, die geeignete erste Gitarre für dich auszuwählen. Wenn du immer noch unsicher bist und dir nach wie vor die Frage stellst, welche Gitarre für Anfänger Erwachsene oder Kinder kaufen sollten, dann Folgendes: Vor allem Kinder sollten meiner Meinung nach mit einer qualitativ guten Konzertgitarre anfangen, weil sie durch die Nylonsaiten einfacher zu bespielen ist. Das trifft aber auch auf Erwachsene zu und das Gitarrelernen mit einer Konzertgitarre ist weniger schmerzhaft, weil man dafür weniger Hornhaut auf den Fingerkuppen benötigt als für stahlbesaitete Westerngitarren. Obendrein wirst du auf einer Klassik Gitarre lernen, mit allen fünf Fingern der rechten Hand (bei Linkshändern die linke) zu zupfen, was bei einer Stahlsaitengitarre am Anfang nicht der Fall ist. Wenn du aber vorhast, mit dem Plektrum moderne Rock- oder Countrymusik zu spielen, kannst du zu einer Westerngitarre greifen. Denk daran, es ist wahrscheinlich die erste Gitarre von vielen. Wenn du mit einem Instrument nicht klarkommst oder deine Musikrichtung änderst, kannst du es wieder verkaufen und dir eine andere Gitarre besorgen, die eher deinen Vorstellungen und Zielen entspricht. Mit der Zeit wirst du wissen, worauf es bei der Wahl einer Gitarre ankommt. Das Wichtigste überhaupt ist, ins Handeln zu kommen und mit dem Spielen anzufangen! Wenn du dir ein Instrument von einer der guten Gitarren Marken gekauft hast, suche dir schnell einen Lehrer oder kaufe dir einen guten Online Gitarrenkurs.

Also, leg jetzt los! Viel Spaß!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (23 votes, average: 4,78 out of 5)
Loading...

 

Gitarre lernen mit Online Gitarrenkurs

3 thoughts on “Unterschied Westerngitarre und Konzertgitarre”

  1. Pingback: Gitarrenakkorde lernen für Anfänger | Der Online Gitarrenkurs Test

  2. Pingback: Gitarre lernen als Erwachsener | Gitarre lernen Tipps

  3. Pingback: Gitarrensaiten kaufen - Die besten Tipps | Gitarre lernen Tipps

Schreibe einen Kommentar