Gitarre im Flugzeug mitnehmen

Gitarre im Flugzeug mitnehmen

Tipps für entspanntes Fliegen mit Gitarre

Es gibt nur wenige Situationen, die für Gitarristen stressiger sind als das Fliegen. So unangenehm das Fliegen auch sein mag, mit einem Instrument in der Hand kann der Stresspegel in die Höhe schießen.

Fluggesellschaften sind dafür berüchtigt, Gitarren während des Transports zu beschädigen – und selbst wenn dein Instrument unversehrt bleibt, fühlst du dich während des Fluges sehr unwohl, solange bis du deine Gitarre wieder in den Händen hältst und gecheckt hast, ob alles in Ordnung ist.

Die gute Nachricht ist, dass Musiker die ganze Zeit mit Instrumenten fliegen. Gitarren werden von Tag zu Tag häufiger in Flugzeugen transportiert, und die Fluggesellschaften sind heute besser für den Umgang mit zerbrechlichen Instrumenten ausgerüstet als je zuvor.

Wenn du dich auf einen Flug vorbereitest und deine Gitarre mitnehmen möchtest, dann befolge einfach die Tipps, die ich dir in diesem Artikel gebe.

Handgepäck oder einchecken?

Der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass die Gitarre während des Fluges unversehrt bleibt, ist die Mitnahme als Handgepäck. Das Mitführen deiner Gitarre im Flugzeug stellt nicht nur sicher, dass du die einzige Person bist, die sie berührt – was sie vor den Händen des Bodenpersonals schützt, das sie herumschleudern oder unsanft behandeln könnte – es erlaubt dir auch, den bestmöglichen Platz zu finden, um dein Instrument während des Fluges stabil und sicher zu lagern.

Bei Fluggesellschaft erkundigen

Erkundige dich vor deinem Flug bei deiner Fluggesellschaft, ob Gitarren als Handgepäck zugelassen sind. Bei vielen großen Fluggesellschaften kannst du Gitarren in angemessener Größe im Gepäckfach verstauen. Wenn im Gepäckfach kein Platz ist oder dein Instrument nicht unter den Sitz passt, was bei einer Gitarre anzunehmen ist, dann gibt es manchmal die Option, die Gitarre als Ausnahme (Exception) sicher in der Garderobe des Bordpersonals zu verstauen. Das erfordert allerdings etwas Hilfe von den Flugbegleitern.

Kleine Koffer-Größe wählen

Die Größe des Gitarrenkoffers kann sich auch auf die Möglichkeit auswirken, die Gitarre mit ins Flugzeug zu nehmen. Gitarrentaschen sind kleiner und leichter, was dir helfen könnte, skeptische Flugbegleiter davon zu überzeugen, dass du das Instrument mit in die Kabine nehmen darfst.

Hartschalen-Koffer und Flightcases

Wenn du allerdings am Check-In-Schalter dazu gezwungen wirst, die Gitarre einzuchecken, dann kannst du dich genauso gut von ihr verabschieden. Das würde ich nur machen, wenn ich einen Hartschalen-Koffer oder ein sicheres Case dabei hätte. Nur, wer möchte einen schweren sperrigen Hartschalen-Koffer mit nach Thailand oder Panama nehmen? Aber grundsätzlich geben Hartschalen-Koffer deiner Gitarre eine bessere Überlebenschance, egal ob du sie am Ende mit ins Flugzeug nimmst  oder einchecken musst.

Wenn du mit einer teuren Hollowbody- oder Akustikgitarre reist, dann solltest du die Investition in ein komplettes Flightcase in Betracht ziehen – sie sind sperrig und nicht billig, aber sie bieten den bestmöglichen Schutz für empfindliche Instrumente auf langen Flügen. Für Profimusiker ist das die sicherste Option.

Natürlich gibt es immer einen garantierten Weg, um sicherzustellen, dass deine Gitarre den ganzen Flug über bei dir bleibt: der Kauf eines zweiten Sitzes. Die Kosten sind jedoch oft unerschwinglich, und auf beliebten Flügen kann es schwierig sein, zwei nebeneinander liegende Sitze zu finden.

Empfehlung: Die ideale Gitarrentasche für Flüge

Für die meisten Gitarristen kommt die Anschaffung eines Hartschalen-Koffers oder gar eines Flightcases extra für eine Flugreise sicher nicht in Betracht. Aber Softcases sind für Flüge einfach ungeeignet, wenn die Gefahr besteht, die Gitarre aufgeben zu müssen. Gibt es eine komfortablere und sichere Alternative? Ja, gibt es!

Die wahrscheinlich besten Gitarren-Cases überhaupt, sind die der amerikanischen Firma Protection Racket, die extrem stabil gepolstert aber dennoch leicht sind, viele Verstaumöglichkeiten haben und mit komfortablen Tragegurten ausgestattet sind. Obendrein können sie mit einem Schloss gesichert werden. Zum Reisen sind sie ideal und hundertmal besser als jeder Hartschalen-Koffer. Die Qualität hat ihren Preis, allerdings sind die Cases so hochwertig verarbeitet, dass sie viele Jahre beansprucht werden können, ohne kaputt zu gehen. Ich selbst habe mir für meine Akustik-Gitarre und meinen E-Bass Cases der Marke Protection Racket gegönnt und sie teils über 10 Jahre im Einsatz.

Protection Racket Classic Gigbag Konzertgitarre*
Protection Racket Classic Gigbag Konzertgitarre
Preis: € 104,54 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gitarre zusätzlich sichern

Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um deine Gitarre vor dem Verschließen des Koffers oder der Tasche zurechtzurücken. So kann sie viel effektiver gesichert werden.

Hohlräume ausfüllen

Wenn es in deinem Gitarrenkoffer einen leeren Raum gibt, fülle ihn mit weichem Material. Viele Hartschalenkoffer haben kleine Hohlräume unterhalb des Halses und der Kopfplatte, fülle  diese Hohlräume z.B. mit  Socken und T-Shirts, um die Gitarre noch mehr auszupolstern. Wenn du Kleidungsstücke verwendest, die du ohnehin mitnehmen willst, kannst du damit eine Menge Platz in deinem anderen Gepäck sparen und vielleicht sogar eine kleinere Hauptreisetasche mitnehmen!

Saiten lockern

Lockere immer die Saiten deiner Gitarre, um die massive Spannung, die die Saiten auf den Hals deiner Gitarre ausüben, aufzuheben.

Luftbefeuchter im Koffer platzieren

Ein Luftbefeuchter für den Koffer ist ebenfalls eine gute Idee. Der drucklose Laderaum kann den empfindlichen Tonhölzern schaden und den Korpus und Hals deiner Gitarre austrocknen. Auch in der Druckkabine kann die trockene Luft einige negative Nebenwirkungen verursachen. Ein Luftbefeuchter ist doppelt wichtig, wenn du mit einer Akustikgitarre unterwegs bist. Wenn du die Temperatur und Luftfeuchtigkeit deines Gitarrenkoffers regulierst, stellst du sicher, dass dein Instrument spielbereit ist, sobald du aus dem Flughafen kommst.

Zusätzliche Tipps, die du berücksichtigen solltest

Um deine Chancen auf einen Platz für die Gitarre in der Hauptkabine zu erhöhen, gibt es ein paar Tricks.

Priority Boarding

Wenn du dich zum Beispiel für Priority Boarding entscheidest, hast du garantiert mehr Platz in den Gepäckfächern, um deine Gitarre unterzubringen.

Sitzplatz im hinteren Teil des Flugzeugs wählen

Eine andere Strategie ist es, einen Sitzplatz im hinteren Teil des Flugzeugs zu wählen, der in der Regel zuerst bestiegen wird. Dies führt zwar oft zu einer langen Wartezeit, wenn es Zeit ist, das Flugzeug zu verlassen, aber wenn du hinten sitzt, kannst du das Flugzeug betreten, bevor sich alle Gepäckfächer gefüllt haben.

Gitarre mit zum Gate nehmen

Wenn du doch vorhast, das Instrument aufzugeben, bringe es zuerst zum Gate – so bleibt es länger in deinen Händen und wird auf dem Förderband nicht unsanft mit anderem aufgegebenen Gepäck behandelt. Vergewissere dich vorher, dass sich in deinem Koffer nichts befindet, was die Sicherheitskontrolle konfiszieren könnte.

Instrument in Garderobe verstauen

Wenn du es ins Flugzeug geschafft hast, kannst du einen Flugbegleiter höflich fragen, ob er das Instrument in der Garderobe im vorderen Teil des Flugzeugs lassen kann. Das ist normalerweise ein Raum, der für die Besatzung reserviert ist, also ist es wichtig, nett zu fragen und einen kühlen Kopf zu bewahren. Bei mir hat das immer funktioniert. Wenn du deine Gitarre vorne lässt, musst du außerdem nicht um den Platz in den Gepäckfächern kämpfen.

Markierung am Koffer verdecken

Selbst wenn ein Flugbegleiter deine Gitarre für die Gate-Kontrolle markiert, verstecken manche Musiker das Etikett unter ihrer Hand und versuchen, das Instrument trotzdem mit ins Flugzeug zu nehmen. Das ist natürlich eine Strategie, die du auf eigenes Risiko ausprobierst – aber sich dumm zu stellen und das Risiko einzugehen, kann sich auszahlen und dir erlauben, deine Gitarre für die Dauer des Fluges in deiner Hand zu behalten.

Alternative Strategien

Wenn du nicht riskieren willst, dass deine Hauptgitarre bei einem flugbedingten Missgeschick beschädigt wird, kannst du stattdessen immer eine alternative Strategie wählen.

Reisegitarre oder Guitalele als Alternative

Für kurzfristige Urlaubs- oder Geschäftsreisen, bei denen du keine Gigs mit deiner Gitarre spielen wirst, kann eine kleine handliche Reisegitarre oder eine noch kleinere Guitalele eine großartige Möglichkeit sein, deine musikalischen Fähigkeiten aufrechtzuerhalten, ohne den Ärger und Stress zu haben, mit einem teuren Instrument zu reisen. Wenn du mit einem Ersatzmodell fliegest, ist dein Hauptmodell nicht in Gefahr.

Gitarre separat mit Kurier verschicken

Wenn du deine Hauptgitarre auf deiner Reise benötigst, kannst du sie auch jederzeit mit Diensten wie DHL oder UPS verschicken. Das mag zwar genauso beängstigend klingen wie das Fliegen mit deinem Instrument, aber die Versanddienste haben viel mehr Erfahrung im Umgang mit Gitarren als die Mitarbeiter von Fluggesellschaften, und der Transport auf dem Landweg ist für deine  Gitarre oft weniger stressig als der Transport im Flugzeug.

Der Versand deiner Gitarre gibt dir auch mehr Möglichkeiten, sie zu verpacken und sicherzustellen, dass sie sicher und unversehrt am Zielort ankommt. Dies kann zwar mehr kosten als die Beförderung mit dem Flugzeug und dauert länger, aber der Seelenfrieden ist in vielen Fällen das zusätzliche Geld wert.

Fazit – Gitarre im Flugzeug mitnehmen

Fliegen ist für normale Reisende schon stressig genug. Für Gitarristen ist es eine der Angst auslösendsten Situationen, die man sich vorstellen kann. Leider gibt es immer noch keine Möglichkeit, völlig zu garantieren, dass deine Gitarre bei einem Flug unversehrt bleibt – die Natur des Reisens birgt gewisse Risiken, besonders für empfindliche Musikinstrumente.

Wenn du dich vorher bei der Fluggesellschaft informierst und ein paar grundlegende Tipps befolgst, deine Gitarre sicher verpackst und deine Sitzplatzwahl so gestaltest, dass du die Gitarre mit ins Flugzeug nehmen kannst, ersparst du dir viele der Kopfschmerzen, die ein Flug mit einer Gitarre normalerweise mit sich bringt.

Auch wenn es eine beängstigende Erfahrung sein mag, ist das Fliegen mit Instrumenten für viele tourende Musiker einfach ein Teil des Lebens. Am Ende des Tages ist es das Wichtigste, sich gut vorzubereiten, damit man den Flug gelassen angehen kann.

Schreibe einen Kommentar